Feine Weine – und was dazu passt

Am Samstag, dem 30.11.2013 war es nun endlich soweit. Unser erster Verkostungs-Tag! Rotweine aus diversen Anbaugebieten boten wir zusammen mit ausgesuchtem Rohmilch-Käse, Fruchtsenf-Saucen von Forore sowie köstlichen Chutneys an. Zusammen mit unseren Kunden wurden die Weine getestet,  Käse und Terrinen verkostet und die kongeniale Synergie von gutem Käse zu den Saucen sowie den Chutneys mit den Terrinen festgestellt.

1-DSC_0029

Die feinen Rotweine aus Spanien (La Mano und Pampaneo) schlugen sich sehr wacker. Besonders der La Mano begeisterte alle mit seinem feinen, an rote Beeren erinnernden Bukett. Ein idealer Wein für Winterabende aber auch bestens geeignet als Begleiter zu Wild- oder Lammgerichten sowie zu kurzgebratenem Rindfleisch. Der Pampaneo ist eher robuster als der la Mano und eignet sich besonders gut für Schmorgerichte von dunklem Fleisch.

Aus dem Corbieres stand ein Chateau Vieux parc, Tradition rouge zur Verkostung. Zusammen mit den Terrinen eine tolle Kombination. Von Pierre Amadieu erfreute uns der Cotes du Rhone, Roulepierre. Feiner Reblochon, nussig und sehr cremig war ideal zu diesem feinen Roten.

Aus dem Weingut Peth-Wetz, Rheinhessen kamen unsere deutschen Rotweine. Der Assemblage Unfiltered aus dem Jahrgang 2011 sowie der Assemblage Reserve aus 2010 überraschten uns alle. Besonders der Assemblage Unfiltered wurde von allen über den grünen Klee gelobt. Die Cuvee aus Dornfelder, Cabernet Sauvignon und Cabernet Mitos entwickelte im Glas ein überwältigendes Aroma von vollreifen Beerenfrüchten, Schattenmorellen und Cassis. Daneben feine grüne Noten, pfeffrige Nuancen und Holunder. Die Assemblage ist eine sehr strukturbetonte, am Gaumen lang anhaltende Cuvee. Ein toller Wein zu feinem Käse, Rumpsteak oder Bratengerichten. Der 2010er Assemblage Reserve, deutlich teurer als sein kleiner Bruder, ebenfalls eine Cuvee (Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc, 18 Monate ausgebaut in neuen französischen Barriques) ist das Flaggschiff des Weingutes. Die Cuvee bringt satte Beerenfrucht mit angenehmen Röstaromen ins Glas. Mit seinem saftig – vollen Geschmack ist er ein toller (wenn auch nicht gerade billiger) Begleiter zum Essen.

06-DSC_0008

Als besonderer Leckerbissen verkosteten wir den Graham’s Six Grapes Reserve Port zusammen mit einem sehr delikaten Gorgonzola. Der Portwein war (ist) absolut Spitze. Die feine Fruchtsüße und das überwältigende Bouquet dieses aussergewöhnlichen Portweines waren berauschend. Zusammen mit dem Feinen Gorgonzola einfach ein Traum. Aber auch mit feinen Pralinen von Valrhona harmoniert der Port.

Wir alle sind gespannt, wann es die nächste Verkostung gibt und was dann alles auf den Tisch kommt.

Merken

Posted: November 9, 2016 By: Comment: 0
AUTHOR

Henrik Engel

All stories by: Henrik Engel