Pastasalat – immer richtig!

Wir essen sehr gerne Salate. Blattsalate in allen Variationen und mit allem, was der Garten (bzw. die Obst-und Gemüsescheune von Frau Jung) so hergibt. Aber nun wollten wir mal wieder einen Nudelsalat auf dem Tisch haben. Da Salate mit Mayonaise bei den momentanen Aussentemperaturen nicht so der Brüller sind, hat meine Frau (das ist selten, weil eigentlich ich für die Zubereitung unserer Mittag- oder Abendessen zuständig bin) kurzerhand einen Pastasalat auf Essig-Öl-Basis zubereitet.

1-DSC_0027

Die sonst üblichen, langweiligen Hörnchen-Nudeln wurden von ihr kurzerhand durch Penne Rigate ersetzt. (Wir lieben italienische Hartweizengrießnudeln). Da der Salat schön aussehen und lecker schmecken sollte wurde von ihr nun erstmal der Kühlschrank geplündert. Alles was sich an Rohkost im Kühlschrank befand, wurde nun von ihr gewaschen und in feine Würfelchen geschnitten.

2-DSC_0032

Das Dressing für ihren Pastasalat war dann eine Co-Produktion von uns Beiden. Es wurde von uns (wie könnte es anders sein) mit dem absoluten Lieblings-Essig meiner Frau, dem „Paradeiseressig“ von Herret, Basilikumöl, Fleur de Sel, Pfeffer und „mediterran Gewürz“ von Wiberg zubereitet.

4-DSC_0041

Nachdem alles miteinander vermischt war und ein Sträußchen Basilikum zur Deko angelegt wurde, brauchte der Salat nur noch im Kühlschrank durchziehen.

6-DSC_0043

Dazu gab es dann abends auf dem Balkon Bio-Käsegriller vom Marienhof (die besten überhaupt) und mal wieder „schwäbische Selen“. Ein (oder waren es doch zwei?) Gläschen „Rosé d’une Nuit“ vom Weingut Peth-Wetz machten unser Abendessen dann perfekt. So lässt sich der Sommer aushalten!

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen hiermit eine Anregung für ein leckeres Abendessen gegeben hätten.

Das Rezept für diesen feinen Salat gibt es beim Kauf des Paradeiseressigs.

Merken

Posted: November 9, 2016 By: Comment: 0
AUTHOR

Henrik Engel

All stories by: Henrik Engel